startup300 AG listet im direct market plus der Wiener Börse


Neue Zeitrechnung für die startup300 AG: Ab heute ist die Aktie des Start-up-Ökosystems am Dritten Markt der Wiener Börse im direct market plus gelistet.

Damit beginnt auch ein neues Kapitel für das sich rasant entwickelnde österreichische Start-up-Ökosystem: es macht durch den Schritt der startup300 AG die ersten Schritte auf dem heimischen Börsenparkett.

Die startup300 AG hat sich seit dem Start im Dezember 2015 von einem Business Angel Network zu einem Betreiber eines Start-up-Ecosystems entwickelt. Gründer, Start-ups, Investoren und innovative Unternehmen bekommen Zugang zu Räumen (factory300, Strada del Startup, Talent Garden Vienna), Events (Pioneers, Startup Live), Beratung (think300, Pioneers Discover) und Kapital (Pioneers Ventures II, capital300, CONDA).


startup300, die „Start-up-Aktie“


„startup300 investiert mit Pioneers Ventures II nicht nur direkt in Start-ups, sondern macht mit seinen Unternehmen operative Umsätze durch Services, Beratung und Zugang zu Räumen. Wir arbeiten nicht nur mit Start-ups, sondern mit vielen bekannten und etablierten Unternehmen, welche die Digitalisierung meistern müssen.

Unser Geschäftsmodell ist auf Memberships, Technologie und Premium Services aus dem Beratungsbusiness gebaut. startup300 wächst mit der Digitalisierung mit“, sagt Michael Eisler, Vorstand und Co-Founder von startup300.

Zitate_Eisler


Weitere Informationen zum Unternehmen sowie zum startup300-Listing an der Wiener Börse gibt es unter www.atstartup300.jetzt.

0 Kommentare Anmelden
Noch keine Kommentare
Keine weiteren Einträge vorhanden.
Loading