*Durschschnittlich erwartete Zinsen p.a. bei einer Mindestverzinsung von 6,0%

Tiroler Innovationspreis Greenstorm

Wusstest du, dass allein in Österreich 300.000 von 600.000 Hotelbetten das ganze Jahr leer stehen? Wir von Greenstorm haben ein innovatives Geschäftsmodell entwickelt, das uns erlaubt, mit den leeren Zimmern der Hotels ordentlich Geld zu verdienen.

Doch nicht nur wir profitieren, sondern auch die Hotels können sich freuen. Im Tausch gegen ihre leeren Zimmer bekommen sie nämlich zum Nulltarif hochwertige E-Bikes von uns zur Verfügung gestellt – und die verkaufen wir nach einer Saison gewartet und mit 2 Jahren Garantie über unser europaweites Händlernetzwerk an private Endkunden.

Ach ja: Neben E-Bikes versorgen wir unsere Partnerhotels auf diesem Weg auch mit E-Tankstellen und sorgen zusätzlich mit den neuesten E-Cars für grüne Mobilität bei den Hotelgästen.

Greenstorm Bilder

Erfolgskonzep Greenstorm

Mit unserem Verleihkonzept machen wir uns gleich zwei Megatrends zu Nutze: zum einen bedienen wir das große Interesse an günstigen Traumurlauben und zum anderen profitieren wir vom unaufhaltsamen E-Mobility-Boom.

Greenstorm Crowdinvesting

Vom Hotel zum Endkunden Greenstorm

Unsere Top-E-Bikes kaufen wir direkt beim Hersteller – und zwar in großen Mengen. Dadurch profitieren wir von besonders attraktiven Einkaufsbedingungen. Natürlich kaufen wir nicht irgendwelche E-Bikes, sondern ausschließlich die neuesten Modelle der Markt- und Qualitätsführer.Wir haben für 2018 rund 7000 E-Bikes bestellt, welche von 8 Top Herstellern geliefert werden.

Wir verleihen E-Bikes an Hotels

Wir stellen den Hoteliers die neuen Top-E-Bikes für eine Saison zur Verfügung. Die Hoteliers schließen mit uns einen 2 Jahresvertrag ab, der immer zum Juli (E-Bike Bestelltzeit für das Folgejahr) gekündigt werden kann. Derzeit liegt die Kündigungsquote bei 0,8%. So sorgen wir für die neueste grüne Mobilität im Urlaubsgebiet und der Hotelier kann so den Gast begeistern. Meist werden vom Hoterlier so mehr als 4500,- Euro Verleihgebühr pro E-Bike/Saison eingenommen.

Gutschein Greenstorm

Wir verkaufen gebrauchte E-Bikes

Nach einer Saison landen die Ebikes mit max. 800 km Laufleistung wieder bei uns bzw. dem Vertragshändler. Hier werden sie fachmännisch gewartet und über unser europaweites Händlernetzwerk und auf shop.greenstorm.eu mit 2 Jahren Garantie auf Akku & Rahmen an Privat- und Firmenkunden verkauft.

Der Gebrauchtmarkt für E-Bikes ist absolut ungesättigt, darum können wir die E-Bikes gewinnbringend und dennoch zu fairen Preisen verkaufen.Greenstorm Fahrradreparatur

Partnerhotels Greenstorm

Bereits jetzt profitieren rund 500 Partnerhotels in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Spanien von unserem Angebot. Bei diesen Hotels handelt es sich meist um 4 und 5 Sterne Unterkünfte mit top Bewertungen. Uns ist es wichtig, dass unsere Partner rundum glücklich mit unserem Angebot sind, darum stehen ihnen unsere Außendienstmitarbeiter bei Fragen und Problemen jederzeit zur Verfügung.

Hotel Greenstorm

Diese und viele weitere Top-Hotels haben wir bereits erfolgreich elektrisiert:

Hotelkooperationen Greenstorm

Folgende Unternehmen arbeiten bereits mit uns an einer grünen Zukunft:

Die Greenstorm-Familie

Als junges Start-up aus dem Herzen Tirols beschäftigen wir derzeit 40 Mitarbeiter, die gemeinsam daran arbeiten, Greenstorm noch erfolgreicher zu machen. Wir sind stolz auf jedes einzelnes Mitglied der Greenstorm-Familie und unglaublich dankbar für die tolle Leistung, die uns nicht nur zum innovativsten Verleihkonzept für E-Mobility, sondern in kürzester Zeit auch zu Europas größtem Händler für gebrauchte E-Bikes gemacht hat.

Team

Richard Hirschhuber
Geschäftsführender Gesellschafter Inhaber Boutique Hotel Träumerei #8 by Auracher Löchl
Biographie
Richard Hirschhuber ist selbst Hotelier und Eigentümer vom Boutique Hotel Träumerei #8 by Auracher Löchl und baut gemeinsam mit Schwiegersohn Philipp Zimmermann und ihren »Stormern« seit 2016 Greenstorm auf. Ihm gefällt die Idee, die Hotellerie zu elektrifizieren, damit deren Auslastung zu erhöhen, ihren Gästen ohne Investitions-kosten die E-Mobilität präsentieren zu können und damit die Umwelt zu schützen und die Zukunft zu begrünen.
team greenstorm
Philipp Zimmermann
Geschäftsführender Gesellschafter
Biographie
Philipp Zimmermann ist der Lebensgefährte von Lisa Strauß und Sohn der Greenst-ormgründerin Michaela Spieler. Er kommt ursprünglich aus der Gastronomie und ist im April 2016 bei Greenstorm eingestiegen. Ihn haben der Kundenkontakt und der Ver-trieb gereizt. Denn wie bei einem besonderen Wein sieht er in einem Tesla oder E-Bike nicht ein Produkt, das angepriesen werden muss, sondern ein Geschenk, dass er sei-nen Kunden übergeben darf. Er ist überzeugt davon, dass E-Bikes bis 2050 den Markt beherrschen und Autos zu Energiespeichern werden.
team
Lisa Strauss
Büroleitung/Gesellschafterin
Biographie
Lisa Strauß ist die Tochter von Richard Hirschhuber und Lebenspartnerin von Philipp Zimmermann. Sie hat nach ihrer Arbeit als Serviceleiterin im April 2016 zu Greenstorm gewechselt. Sie begeistert das grüne und lässige Geschäftsmodell für die Zukunft. Statt Getränke und Speisen serviert sie nun also E-Bikes. Der Servicegedanke ist ge-blieben. Deshalb zählen auch Konfliktmanagement und Problemlösung zu ihren Stär-ken, die sie gerne für ihre Kunden einsetzt. Als Kind des Tourismus liebt sie es, neue Leute kennen zu lernen.
Andreas Cesa
Operative Betriebsleitung
Biographie
Andreas Cesa war 38 Jahre in der Gastronomie - zuletzt als Geschäftsführer - tätig, bevor ihn Greenstorm im August 2017 elektrifiziert hat. Er genießt diese neue Herausforderung und auch die Freizeit, die er jetzt wieder gemeinsam mit seiner Familie verbringen kann. Andreas leitet die Zentrale in Ellmau und betreut die Außenlager im DACH-Raum.
Martin Ager
Verkaufsleitung
Biographie
Martin Ager ist gelernter Elektriker und ist seit vielen Jahren in der Radbranche, zuletzt als Verkaufsleiter in einem Sportkonzern tätig. Die Bewegung Richtung »grün«, die Atmosphäre und der Aufbau von etwas Neuem haben ihn gereizt, dabei zu sein. »Was unsere Kunden bekommen, das funktioniert auch.« Seine Aufgaben als Verkaufsleiter umfassen Planung der Technik und Fragen zu technischen Themen, alles zum Thema Verkauf, Einkauf, die Analyse der Verkäufe, Personaleinsatz und Logistik.
Elisabeth Frankhauser
Logistik/Gesellschafterin
Biographie
Elisabeth Fankhauser ist die Tochter der Greenstormgründerin Michaela Spieler und seit Oktober 2016 bei Greenstorm. Als sie mitbekommen hat, dass das Start-up Unter-nehmen noch Hilfe braucht, wollte sie sich dieser »Gaudi« widmen. Seither arbeitet sie im Büro, plant Auslieferungen und die Fahrerlogistik. Sie unterstützt Ihre KollegIn-nen in allen Belangen und genießt es, in dem Unternehmen jeden Tag viel zu lernen.
Wolfgang Spieler von Greenstorm
Wolfgang Spieler
Firmengründer/Gesellschafter, Strategic Development & Evaluation
Biographie
Wolfgang Spieler gründete gemeinsam mit seiner Frau Michaela 2009 die Firma Trendhouse, welche 2016 in Greenstorm umgewandelt wurde.
Michaela Spieler von Greenstorm
Michaela Spieler
Firmengründerin/Gesellschafterin
Romana Hueber
Leitung Buchhaltung
Biographie
Romana Hueber suchte eine Herausforderung und eine Firma, in der was los ist und das Gehirn gefordert wird. Sie ist im Dezember 2016 zu Greenstorm gekommen, und bringt sich seither ein. Sie ist zuständig für Rechnungs- und Personalwesen, Buchhaltung und den Schriftverkehr für die Geschäftsführung.
Christine Rauscher
Leitung Gutscheinverwaltung
Biographie
Die gebürtige Tirolerin ist nach 25 Jahren aus dem Ausland in ihre Heimat zurückgekehrt und wohnt zur Zeit in St. Johann in Tirol. Sie spricht Deutsch, Englisch und Niederländisch und liebt Kochen, Lesen und Skifahren.

Zur Stormerin wurde Christine im August 2017. Das Konzept hat sie angesprochen, weil es so ganz anders ist: »Es ist einfach eine grandiose Idee!«. Sie kommt aus einem renommierten Werbeunternehmen und unterstützt Greenstorm mit ihrer Flexibilität und ihrem Knowhow in verschiedenen Bereichen wie Gutscheinverwaltung, Buchhaltung, Analysen und Strukturen.
Manuela Senn
Erstkontakt
Biographie
Manuela Senn hat lange Zeit in der Disposition gearbeitet und deshalb besonders starke Nerven. Sie ist seit März 2017 eine Stormerin und kümmert sich um alles, was anfällt: Rechnungen für Privatkunden und an Hotels schreiben und sortieren, Büroarbeiten, sie nimmt Anrufe in der Zentrale entgegen und beantwortet die Office-E-Mail-Adresse. Und das immer mit einem Lächeln.
Ali Ayhan
Leitung Fuhrpark
Biographie
Ali Ayhan ist seit Oktober 2016 ein Stormer. Er kümmert sich um das Fuhrparkmanagement, wofür er Produkte testet, prüft, was zum Konzept passt und das Fuhrparkmanagement abstimmt. Ihn hat Greenstorm sofort begeistert, weil es eine coole Firma ist, die mehr ist, als nur eine GmbH. »Greenstorm ist wie eine Familie, in der alles menschlich und mit Verständnis abläuft, in der jeder ehrlich zum Anderen ist und sich Mitarbeiter gegenseitig ein gutes Wertegefühl geben.«

Investoren

300
vor 12 Stunden
5.000
vor 17 Stunden
GH
2.500
Günter Holzleitner
vor 23 Stunden
2.500
vor 1 Tag

Investitionsinfo

Noch Tage
100.000 Fundingschwelle
500.000 Fundingziel
Ellmau, Österreich

Anlageklasse: KMU
Gewinn vor Steuern laut Zwischenabschluss (Feb. 2017-Aug. 2017): EUR 214.807,16

Mindestzinssatz: 6 %
Bonuszinsen: JA, abhängig vom Betriebserfolg (EBIT) des Unternehmens
Erwartete durchschnittliche Verzinsung p.a.: 8,88% (hier Beispielrechnung downloaden)
Minimaler Zeichnungsbetrag: EUR 100
Maximaler Zeichnungsbetrag: EUR 5000 (höhere mittels Zeichnungsschein möglich)

 

 

Beteiligungsform: Nachrangdarlehen
Vertragslaufzeit: 5 Jahre


WARNHINWEIS: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Im Sinne der Risikostreuung sollten möglichst nur Geldbeträge investiert werden, die in näherer Zukunft auch liquide nicht benötigt bzw. zurückerwartet werden. Verantwortlich für sämtliche Inhalte und Angaben auf dieser Seite ist ausschließlich die Emittentin selbst, sie ist Anbieter dieser Vermögensanlage. Seitens des Betreibers der Internet-Dienstleistungsplattform wird keine Haftung für die Richtigkeit und Aktualität der Inhalte übernommen.


So funktioniert Crowdinvesting.
Welches Risiko habe ich als Investor?
Welches Rücktrittsrecht habe ich als Investor?
VIB für Investoren aus Deutschland

Prämie für Ihr Investment
500 Investition
BRONZE

Als Dankeschön gibt es einen Gutschein im Wert von 100 Euro für unseren Shop – natürlich zusätzlich zu der laufenden Verzinsung (inkl. Bonuszinsen)

2.500 Investition
SILBER

Wir bedanken uns mit einem E-Bike für eine Saison – natürlich zusätzlich zu der laufenden Verzinsung (inkl. Bonuszinsen)

5.000 Investition
GOLD

Für deine Unterstützung bekommst du zwei E-Bikes für eine Saison – natürlich zusätzlich zu der laufenden Verzinsung (inkl. Bonuszinsen)

10.000 Investition
PLATIN

Für dein Vertrauen bekommst du drei E-Bikes für eine Saison – natürlich zusätzlich zu der laufenden Verzinsung (inkl. Bonuszinsen)

(Beträge über 5.000 EUR können per Zeichnungsschein gezeichnet werden. Bitte kontaktiere uns bei Interesse via E-Mail an investor@conda.at.)

Informationen zum Unternehmen
40 Mitarbeiter
2016 Gegründet

Beteiligungsform: Nachrangdarlehen
Minimaler Zeichnungsbetrag: 100€
Maximaler Zeichnungsbetrag: 5.000€
Unternehmen: Greenstorm Mobility GmbH (Firmenbuchnummer: FN 457421d)

Kontakt Information

GREENSTORM MOBILITY GMBH
Auwinkl 10c
6352 Ellmau
Österreich

investieren@greenstorm.eu

Website
Facebook

Erfolgsmeldung bei Greenstorm: 2700 statt 2200 neue E-Bike-Verträge!

9. Dezember 2017 von Lara in GREENSTORM
In Ellmau gibt es Grund zum Feiern: Greenstorm hat seine Ziele für dieses Jahr nicht nur erreicht, sondern bereits jetzt weit übertroffen! Das Tiroler KMU hat es sich zur Aufgabe gemacht, bis zum 31.12.2017 rund 2200 neue E-Bike-Verträge abzuschließen und diese mit kostenlosen E-Bikes, E-Cars und E-Tankstellen zu versorgen. Aktueller Stand: 2700 neue Verträge – […] weiter lesen