Einloggen

Neuer Investor?

MUNICH DISTILLERS GmbH

Country flag

München, Deutschland

MUNICH DISTILLERS GmbH


Die Munich Distillers verstehen sich als innovative Brennerei und Spirituosenmanufaktur und arbeiten permanent und konzentriert an der Weiterentwicklung ihrer Produktpalette.

Erfolgreich finanziert

50.000

investiert

36Investoren
100% finanziert

MUNICH DISTILLERS GmbH


Die Munich Distillers verstehen sich als innovative Brennerei und Spirituosenmanufaktur und arbeiten permanent und konzentriert an der Weiterentwicklung ihrer Produktpalette.

Erfolgreich finanziert

50.000

investiert

36Investoren
100% finanziert

Übersicht

Von Bayern für Bayern

In der Isarmetropole gab es seit der Zeit von Anton Riemerschmid, der auf der Praterinsel 1870 seine „Königlich-Bayerische privilegierte Weingeist-, Spiritus-, Likör- und Essigfabrik‛ bauen ließ, lange keine weitere Destillerie in der Innenstadt. Dies galt es zu ändern.

Konstantin Graf von Keyserlingk und Maximilian Kloker haben daher, 2011 offiziell das Unternehmen ‘Munich Distillers’ aus der Taufe gehoben, mit dem Ziel, hochwertige Spirituosen unter Rückbesinnung auf traditionelle, aber nachhaltige Herstellungsmethoden zu entwickeln und zu vermarkten. Das Potenzial der ‚Munich Distillers‘ liegt in der Innovationskraft dieses jungen Startups, sowie der breitgefächerten Kompetenz der Unternehmensgründer und Partner und einer fundierten Recherche der besten marktstrategischen Wünsche und Absatzmöglichkeiten.

konstantin-max

Das von der Munich Distillers. getragenen Konzept beschreibt eine Spirituosenmanufaktur und Experimentalbrennerei im Herzen von München mit überregionaler Ausrichtung und lokalen Wurzeln. In ihren Gewerberäumen in München wird die Destillerie und eine Bar mit angeschlossenem Shop betrieben.

Im Kern der Geschäftstätigkeit der Munich Distillers befindet sich selbstverständlich die Spirituosenherstellung. Rum und Vodka sind die ersten beiden Produkte im Sortiment. Mittelfristig wird eine Vielzahl weiterer Spirituosen, wie Absinth, Liköre, Bitter, usw. ebenfalls ins Portfolio aufgenommen werden.

rivers-rum2

Ziel ist der Aufbau eines krisenfesten und für alle Beteiligten profitablen Unternehmens, das sich als Münchner Institution etablieren und seine extravaganten Produkte in alle Welt vertreiben soll. Die Chancen für den Erfolg der Munich Distillers liegen ganz eindeutig in der Produktinnovationskraft des jungen Startups, sowie der einzigartigen Kombination von Destillerie, gepaart mit Barbetrieb und Showbrennen.

In Zeiten in denen globale Player den Markt mit weitgehend mainstream-konformen Spirituosen überschwemmen liegt es in der Philosophie der ‚Munich Distillers’, als Unternehmen mit lokaler Produktionsstätte wahrgenommen zu werden.

Trotz der erlesenen, zum Teil aus dem Anbauland durch Fairtrade importierten Rohstoffe, des höchst aufwendigen, mehrstufigen Herstellungsprozesses und der manuellen Befüllung, Etikettierung, Versieglung und Verpackung soll der Verkaufspreis im Mittelfeld der Premium-Spirituosen liegen.

Die ‚Munich Distillers' verstehen sich als innovative Brennerei und Spirituosenmanufaktur und arbeiten permanent und konzentriert an der Weiterentwicklung ihrer Produktpalette. So experimentieren sie, neben Ihren Kernprodukten, dem Monaco Vodka und dem ‚Rivers-Rum', an edlen Destillaten, ausgefallenen Raritäten und Bränden für den erlesenen Geschmack.

Mit viel Innovationskraft, verfeinert mit Münchner Tradition, bereichern wir die Weltstadt mit Herz um Getränke die bei allen Kunden und Beteiligten für viel Freude sorgen werden.

Unternehmensverlauf

Zu Beginn des Jahres 2012 erfolgte die Firmierung als Munich Distillers UG, im April 2012 eine Schwarmfinanzierung mittels Genussscheinen, emittiert durch die Mashup Finance UG.

Mit den eingesammelten 50.000,- Euro wurde der MONACO Vodka an der Fakultät für Verfahrenstechnik der TU München entwickelt und in Kleinstmengen produziert. Zusätzlich wurden Räumlichkeiten in der Occamstr. 2 gepachtet, wo seit September 2012 der Vodka produziert wird. Im November 2012 wurde eine Kapitalerhöhung durchgeführt und zusätzliche Filtrationstechnik gekauft.

  • Gegen Mitte Dezember 2012 wurden die Bauarbeiten in der Bar-Destillerie abgeschlossen und der reguläre Barbetrieb ebenfalls aufgenommen.
  • Im Mai 2013 wurde eine weitere Kapitalerhöhung mit neuen Gesellschaftern durchgeführt und im Juli 2013 die Unternehmensform auf GmbH geändert.
  • In den folgenden Monaten konnten wir unsere Kundenbasis deutlich verbreitern und mit Unterstützung des Fachhandels bereits große Teile von Bayern beliefern.
  • Februar 2014 wurde der RIVERS Bavarian Rum erfolgreich umgesetzt. Nach und nach soll nun die Serienproduktion anlaufen und das Produkt ebenfalls im LEH und in der Gastronomie platziert werden.
  • Zusätzlich soll noch im Q2/ 2014 ein eigener Gin produziert werden, der im Anschluss ebenfalls vertrieben werden soll, jedoch nur lokal und als streng limitierte Edition.
  • In Lauf des Jahres 2014 werden wir zusätzlich über Fachgroßhändler den österreichischen und schweizerischen Markt betreten.
  • Ein weiterer Ausbau unserer Produktionskapazitäten durch zusätzliche Technik soll ebenfalls noch in 2014 umgesetzt werden.

Kooperationspartner

Die Kooperationspartner der Munich Distillers sind Max Braunmiller, Dominik Amann, Michael Faltenbacher und Carlos Vogel. Dominik Amann und Carlos Vogel betreiben zusammen sehr erfolgreich das Münchner Stadtlabel Franzmünchinger und sind Inhaber der Bild- und Namensrechte am „Monaco Franze“, welche sie an die Munich Distillers zur Produktion des Monaco Vodkas exklusiv lizensieren.

munich-distillers-bar

Max Braunmiller ist Miteigentümer und Geschäftsführer der 089Bar, des Call me Drella und des Filmcasinos. Michael Faltenbacher ist Miteigentümer diverser gastronomischen Betriebe in München. Die Gesellschafter Maierhofer und Eicker sind Betreiber des Fotoautomatenverleihs FlashU.

Konstantin Graf v. Keyserlingk
Konstantin Graf v. Keyserlingk

Geschäftsführender Gesellschafter

Biography

Konstantin v. Keyserlingk ist studierter Betriebswirt und für die strategische Planung, den Einkauf, die Produktion und die Vertretung nach außen zuständig.

Maximilian Kloker
Maximilian Kloker

Gesellschafter

Biography

Max Kloker ist selbständiger Mediendesigner und Grafiker und ist für den gesamten Auftritt der Munich Distillers, sowie das Produkt- und Verpackungsdesign des Monaco Vodka und aller weiteren Produkte zuständig.

John Hofmann
John Hofmann

Gesellschafter

Biography

John Hofmann ist seit über 25 Jahren in der Gastroszene tätig und ist Betriebsleiter und Barchef der Distillers Bar. Er wird von Bacardi als einer der 100 besten Barkeeper Deutschlands geführt.

Zusätzliche Info


Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Im Sinne der Risikostreuung sollten möglichst nur Geldbeträge investiert werden, die in näherer Zukunft auch liquide nicht benötigt bzw. zurückerwartet werden. Verantwortlich für sämtliche Inhalte und Angaben auf dieser Seite ist ausschließlich die Emittentin selbst, sie ist Anbieter dieser Vermögensanlage. Seitens des Betreibers der Internet-Dienstleistungsplattform wird keine Haftung für die Richtigkeit und Aktualität der Inhalte übernommen.

Informationen zum Unternehmen

Mitarbeiter: 10
Gegründet: 2011
Beteiligungsform: Substanzgenussrecht
Minimaler Zeichnungsbetrag: 100
Maximaler Zeichnungsbetrag: 10000
Unternehmen: MUNICH DISTILLERS GmbH

Kontakt Information

MUNICH DISTILLERS Occamstraße 2 80802 München

munichdistillers.de

Unternehmensdaten


  • Ismaninger Str. 48, 80634 München, Bayern
Alleinstellungsmerkmal
Geschäftsmodell
Marketing und Vertriebsziele
Marktsituation
Team
Finanzierung und Planzahlen

Das von der Munich Distillers UG getragenen Konzept beschreibt eine Spirituosenmanufaktur und Experimentalbrennerei im Herzen von München mit überregionaler Ausrichtung und lokalen Wurzeln. In ihren Gewerberäumen in München wird die Destillerie und eine Bar mit angeschlossenem Shop betrieben werden und als solche regulär für Kunden geöffnet sein.

Im Kern der Geschäftstätigkeit der Munich Distillers befindet sich selbstverständlich die Spirituosenherstellung. Rum und Vodka werden die ersten beiden Produkte im Sortiment sein. Mittelfristig wird eine Vielzahl weiterer Spirituosen, wie Absinth, Liköre, Bitter, usw. ebenfalls ins Portfolio aufgenommen werden.

Ziel ist der Aufbau eines krisenfesten und für alle Beteiligten profitablen Unternehmens, das sich als Münchner Institution etablieren und seine extravaganten Produkte in alle Welt vertreiben soll. Die Chancen für den Erfolg der Munich Distillers liegen ganz eindeutig in der Produktinnovationskraft des jungen Startups, sowie der einzigartigen Kombination von Destillerie, gepaart mit Barbetrieb und Showbrennen.

In Zeiten in denen globale Player den Markt mit weitgehend mainstream-konformen Spirituosen überschwemmen liegt es in der Philosophie der ‚Munich Distillers’, als Unternehmen mit lokaler Produktionsstätte wahrgenommen zu werden.

Mit viel Innovationskraft, verfeinert mit Münchner Tradition, bereichern wir die Weltstadt mit Herz um Getränke die bei allen Kunden und Beteiligten für viel Freude sorgen werden.

Alleinstellungsmerkmal

Das Ziel der Munich Distillers ist die Herstellung der hochwertigsten Spirituosen in Handarbeit unter Rückbesinnung auf traditionelle Herstellungsmethoden in Verbindung mit innovativen Produkten.

Trotz der erlesenen, zum Teil aus dem Anbauland durch Fairtrade importierten Rohstoffe, des höchst aufwendigen, mehrstufigen Herstellungsprozesses und der manuellen Befüllung, Etikettierung, Versieglung und Verpackung soll der Verkaufspreis im Mittelfeld der Premium-Spirituosen liegen.

Die ‚Munich Distillers’ verstehen sich als innovative Brennerei und Spirituosenmanufaktur und arbeiten konzentriert an der Weiterentwicklung ihrer Produktpalette, um den Gaumen des anspruchsvollen Konsumenten zu überraschen und zu verwöhnen.

Geschäftsmodell

Die Geschäftstätigkeit der Firma basiert auf fünf unterschiedlichen Säulen: 1. Der Spirituosen-Produktion in der Manufaktur (u.a. Vodka, Rum, Brände, Bitter & Liköre) für Bars, Clubs und den Einzelhandel 2. Branding („Signatur Drinks‛) für Unternehmen: Aufbau von Eigenmarken, inkl. Individualisierung der Produkte (Design der Flasche, - des Etiketts, - des Inhaltes, - der Verpackung) z.B. Vodka mit dem Namen des Kunden 3. Dem interaktiven Erleben der Destillerie (Showbrennen, Führungen, Brennkurse, Shopbereich und Degustation) 4. Dem einzelnen Produkt als Werbemittel, bzw. Werbeträger für Unternehmenskunden, wie bspw. Edelbrand zum Firmenjubiläum mit persönlichem Anstrich 5. Dem eigenen Barbetrieb vor Ort und der Belieferung im Catering- und Eventbereich

Marketing und Vertriebsziele

Marketing, Produktpositionierung:

Die Kundengewinnung für die Destillerie erfolgt wie im Gastronomiebereich üblich durch Laufkundschaft am exponierten Standort der Munich Distillers in einer hervorragenden Münchner Lage. Zusätzlich wird Munich Distillers durch Anzeigen, Eintragung in verschiedenen Verzeichnissen, Online-Katalogen, Social Media, Google Places, etc. sowie durch klassische Werbung beworben.

Des weiteren sind für die Eigenmarken und Signature Drinks Marketingmaßnahmen per direkter Akquise und der Nutzung der Kontakte in das Gastro- und Unterhaltungsumfeld des Unternehmerteams geplant. In der Münchner Szene sind wir so bisher auf durchweg gutes Feedback und hohes Interesse gestoßen. Einige der Locations, die wir auserkoren hatten um sie mit unseren Spirituosen auszustaffieren haben uns außerdem ihre eigenen Kontakt in die Barszene vermittelt, so dass bereits zum aktuellen Zeitpunkt unsere Erwartungen bezüglich der Resonanz deutlich übertroffen wurden.

Die „Crowd‛ soll natürlich ebenfalls stark in unser Unternehmen und das Marketingkonzept eingebunden werden z.b. durch Teilhabe an der Produktentwicklung (siehe „unserAller‛) und durch regelmäßiges Social Media Reporting. Viele Anregungen und Tipps, die wir bisher schon von Unterstützern und Fans bekommen haben, halfen uns weitere mögliche Geschäftsfelder zu entdecken, von denen wir verschiedene aktuell bereits explorieren. Interaktives Erleben der Destillerie durch Showbrennen, Führungen und Brennkurse runden das Angebot ab. Diese werden hauptsächlich über Geschenk- und persönliche Eventanbieter an den Endkunden herangetragen.Wir hoffen in diesem Bereich auch über Berichterstattung in der Presse weitere Verbreitungseffekte zu erzielen.

Zusätzlich werden wir natürlich die hervorragenden Synergieeffekte der einzelnen Standbeine sowie unseres stark wachsenden Netzwerks nutzen und mit „Cross Marketing‛ die verschiedenen Geschäftsbereich gegenseitig bewerben.

Vertrieb:

  1. Der Einzelhandel ist definitiv ein wichtiger Absatzkanal für die Produkte der Munich Distillers. Im Bereich des Premium-Einzelhandels und Delikatessenverkäufern gibt es für die hochwertigen Destillate gute Absatzmöglichkeiten.
  2. Eine weitere Möglichkeit, die sich zunehmender Beliebtheit erfreut, ist Einzelhandel Cross-Selling. Stylische Design- und Fashionläden und Showrooms haben bereits erfolgreich die Möglichkeiten des Cross-Sellings für sich entdeckt. Unsere Produkte setzen vom Innovationsgrad und Packaging neue Maßstäbe und positionieren sich hervorragend als Lifestyle-Produkte.
  3. Es gibt im deutschsprachigen Raum eine Vielzahl von spezialisierten Onlineshops, welche national Privatkunden beliefern. Obwohl unser Fokus auf dem Münchner Raum liegt können wir so direkt eine sehr große Zahl von Liebhabern von guten Spirituosen in ganz Deutschland ansprechen. Mittelfristig ist auch eine Ausweitung auf Europa geplant.
  4. Die hohe Zahl an Gastro- und Barbetrieb bietet einen enormen Absatzmarkt für Munich Distillers. Die Hausmarken Vodka und Rum sind auf die Bedürfnisse der eher hochpreisigen Anbieter zugeschnitten, sowie Kunden der vielen Diskotheken in München. Gleichzeitig ist die Dienstleistung „Signature Drink‛ an einen noch größeren Interessentenkreis gerichtet, dem wir custom-gefertigte Spirituosen zu wettbewerbsfähigen Preisen anbieten können.
  5. An den gehobenen Gastrobereich richtet sich unser Edelbrand-Portfolio, das in Zusammenarbeit mit einer befreundeten Brennerei gefertigt wird.

Marktsituation

Zielmarkt ist zum Startpunkt der Großraum München mit über 3.500 Gastro-, Bar- und Clubbetrieben. Zusätzlich hat München eine sehr hohe Dichte von exklusiven Einzelhändlern, die gut das Zielpublikum der Munich Distillers erreichen. Laut Onlineerhebungen unter 100 Facebook-Usern ergibt sich folgendes Kundenprofil:

  • 18-55 jähriger Großstädter
  • Starke Konzentration bei den 25-34 jährigen Münchnern
  • Akademiker, polyglott und häufiger Internetnutzer.
  • Leicht stärkeres männliches Interesse

Durch Zusammenarbeit mit spezialisierten Onlineshops ergibt sich eine sehr große indirekte Reichweite. Ebenfalls durch das auf Facebook angewendete Prinzip des Social Shoppings, bzw. Affiliate Shoppings ergibt sich eine indirekte Reichweite von über 30.000 Personen, welche unserem Kundenprofil entsprechen. Genau Markteinschätzungen von Onlineshops sind leider nicht erhältlich, liegen erfahrungsgemäß jedoch deutlich über 100.000 User/ Monat.

Die deutsche Spirituosenindustrie stellte sich im Jahr 2010 folgendermaßen dar: Das Gesamtangebot auf dem deutschen Markt lag 2010 bei knapp 700 Millionen Flaschen. Den größten Anteil am Gesamtangebot hatten mit 29 % die Liköre, gefolgt von Korn und anderen klaren Spirituosen (15 %), Rum (14 %), Wodka (14 %), Cognac und Armagnac (10 %), Whiskey (9 %), Obstbränden (5 %), Sonstigen Spirituosen (3 %) und schließlich Gin, Genever und Wacholder (1 %).

Innerhalb der Europäischen Union werden die meisten Spirituosen im Vereinigten Königreich hergestellt (2009: 11,5 Millionen Hektoliter), gefolgt von Frankreich (6 Millionen Hektoliter) und Deutschland (3,7 Mio. hl). Der Umsatz der Branche belief sich im Jahr 2010 auf 2,5 Milliarden Euro.

Team

Das Gründungsteam der Munich Distillers besteht aus vier Partnern mit sehr unterschiedlichem Background und Kompetenzen.

Gründer und geschäftsführender Gesellschafter der UG ist Konstantin Graf v. Keyserlingk in dessen Aufgabenbereich der Vertrieb, die Buchhaltung und Unternehmensorganisation fallen. Nach einem BWL-Studium mit mehreren Auslandsstationen, unter anderem in Barcelona, London und Wien überkam ihn das „Gründerfieber‛, das letztendlich in den Munich Distillers in seiner Heimatstadt München kulminierte.

Mitgründer und zweiter Gesellschafter ist Maximilian Kloker in dessen Zuständigkeit Corporate Development, die grafische Produktentwicklung, das Packaging, die Corporate Identity und die Unternehmenskommunikation fallen.

Schon im Laufe seines Mediendesignstudiums, das er mit der jahrgangsbesten Abschlussarbeit beendete, zeigt sich seine Affinität zu ausgefallenen Geschäftsideen in der Mitgründerschaft von diversen Startups – von einer Immobilienplattform mit sozialem Einschlag bis zu einer Web-Projekt-Community. Hierbei erwarb er auch ausgeprägte Kenntnisse im Gründungsbereich.

Der Destillateur und Produktentwickler Mario Gallone hat für uns gleich zu Anfang den ausgezeichneten Weihnachtslikör Kindl und den Hüttentee umgesetzt.

Für die Position des Master Distillers konnten wir mit Frank Schuster einen hervorragenden Getränketechnologen von der Technischen Universität München für unsere Idee gewinnen. Er wird ab sofort für alle neuen Produktentwicklungen verantwortlich sein. Im Zuständigkeitsbereich des Neuzugangs wird zudem die andauernde Qualitätskontrolle und Koordination sämtlicher Produktionsabläufe in unserer Münchner Manufaktur sein, zusätzlich zum zukünftigen Angebot von Brenn- und Tastingkursen.

Unser Traum bei der Gründung war, und das ist er immer noch, ausgefallene und extravagante Premium-Spirituosen für Genießer zu kreieren und sie zu bezahlbaren Preisen anbieten zu können.

Finanzierung und Planzahlen

Selbstverständlich soll die ganze Unternehmung nicht nur eine große Portion Spaß bringen, sondern auch für alle Beteiligten profitabel sein.

Der geplante Umsatz beträgt 250.000 Euro in 2012, ein Gewinn wird wohl wegen der Start-up bedingten Kosten, die im Laufe des Geschäfts des ersten Jahres anfallen und wegen der ungünstigen Zahlungsziele als neuer Marktakteur im Vertrieb, nicht erwirtschaftet werden können.

Ab 2013 bis 2015 rechnen wir mit einem Umsatzwachstum von jährlich circa 15%. Nach der Zeit des Anfangshypes und dem anschließenden Wachstumszeitraum erwarten wir ab 2015 eine jährliche Wachstumrate von circa 10% und eine jährliche Gesamtgewinnmarge von circa 10% vor Steuern.

Branchenkennzahlen im Bar- und Gastrobereich gehen von durchschnittlichen Gewinnmargen von nur 5% aus. Jedoch können wir das aufgrund unserer breiten Fächerung von wirtschaftlichen Standbeinen mit höheren Gewinnmargen aus zusätzlichen Geschäftsfeldern kompensieren.

Die zugrundeliegende Schätzung ist konservativ und berücksichtigt nicht bereits angedachte Expansionen in weitere Geschäftsfelder.

Zusätzliche Info


Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Im Sinne der Risikostreuung sollten möglichst nur Geldbeträge investiert werden, die in näherer Zukunft auch liquide nicht benötigt bzw. zurückerwartet werden. Verantwortlich für sämtliche Inhalte und Angaben auf dieser Seite ist ausschließlich die Emittentin selbst, sie ist Anbieter dieser Vermögensanlage. Seitens des Betreibers der Internet-Dienstleistungsplattform wird keine Haftung für die Richtigkeit und Aktualität der Inhalte übernommen.

Informationen zum Unternehmen

Mitarbeiter: 10
Gegründet: 2011
Beteiligungsform: Substanzgenussrecht
Minimaler Zeichnungsbetrag: 100
Maximaler Zeichnungsbetrag: 10000
Unternehmen: MUNICH DISTILLERS GmbH

Kontakt Information

MUNICH DISTILLERS Occamstraße 2 80802 München

munichdistillers.de

Prämien für Ihre Investition


Unternehmensdaten


  • Ismaninger Str. 48, 80634 München, Bayern

Dokumente


Keine Dokumente vorhanden.

Unternehmensdaten


  • Ismaninger Str. 48, 80634 München, Bayern

Anzahl der Kommentare 14


    Anonymous

    Hallo

    ich bin einer der 36 Investoren. Wie ist das1. Halbjahr gelaufen?

    PeterReiff,

    Anonymous August 6, 2015

      Anonymous

      Hallo,
      warum bekomme ich keine Antwort auf meine Frage vom 6.8.15 ????

      Peter Reiff

      Anonymous August 13, 2015

    V Fern

    Hi,

    New Update.

    Thank you!

    V Fern Oktober 19, 2015

    V Fern

    answer the e-mails, comments!

    V Fern November 25, 2015

    Thomas Brunner

    Große Neuerung bei den Munich Distillers

    Wir freuen uns, dass wir einige Neuigkeiten, an welchen wir in den letzten 12 Monaten getüftelt haben, jetzt bereits schon verkünden dürfen, quasi als nachgereichte frohe Botschaften:

    1. MONACO SCHNAPS ALM – Die „Monaco Schnaps Alm“ erweitert unseren Aktionsradius und ermöglicht uns mit unseren Produkten jetzt und in der Zukunft mit deutlich mehr Kunden in direkten Kontakt zu treten. Erstmals in Erscheinung getreten ist die mobile Bar im Hüttenstil zum Oktoberfest 2015 aus Außenbar des Hippodroms am Postpalast. Bis zum 23.12.2015 waren wir damit auf dem Sendlinger Christkindlmarkt am Harras.

    Weitere Einsatzzeiten werden auf Facebook.de/monacoschnapsalm kommuniziert.

    2. GIN-FASZINATION – Der 1158 Munich Dry Gin – unser neuestes Eigengewächs ist bereits auf der Zielgeraden in der Entwicklung und wir Anfang 2016 in die Läden kommen aber natürlich zu allererst in der Distillers Bar sein Debüt angemessen feiern!

    Tipp: die 1158 stehen für das Gründungsjahr der Stadt München und haben was mit den Zutaten und der Alkoholstärke des Destillats zu tun.

    3. AUSZEICHNUNGEN – Zudem wurden wir im Rahmen des Nightlife-Awards auf Platz 3 der Münchner Bars gewählt, hinter dem Heart und der Bar Sehnsucht. Eine weitere Auszeichnung, auf die wir ganz besonders stolz sind, ist, dass wir vom Falstaff Barguide unter die TOP 50 Bars in Deutschland gewählt worden sind. Für mehr Infos zu den Auszeichnungen einfach auf Facebook.com/distillersbar nachsehen.

    Alle weiteren Infos zusammen mit betriebswirtschaftlichen Kennzahlen folgen im Laufe des Januar 2015 per Mail.

    Grüße vom Konstantin

    Thomas Brunner Januar 11, 2016

      Marion Stuber

      Wann gibt es denn die betriebswirtschaftlichen Kennzahlen? Inzwischen ist schon März.

      Marion Stuber März 8, 2016

    Thomas Brunner

    Das letzte Jarh wurde letzt Woche von den Munich Distillern abgeschlossen.
    Ein Investorenupdate kommt Ende dieser oder spätestens nächste Woche.

    Thomas Brunner März 14, 2016

    Marion Stuber

    Wie sieht es denn nun mit einem Investorenupdate aus? Inzwischen sind schon wieder 4 Wochen vergangen.

    Marion Stuber April 12, 2016

      Thomas Brunner

      Hallo Marion,
      am letzten Freitag ist das InvestorenUpdate an alle Investoren rausgegangen. Sorry für die Verzögerung.

      Thomas Brunner Mai 2, 2016

    Marion Stuber

    Per Mail oder wie? Ich habe bisher nichts bekommen.

    Marion Stuber Mai 3, 2016

    Marion Stuber

    Ich habe den Eindruck, es fühlt sich niemand zuständig. Das angebliche Investoren-Update habe ich bis heute nicht erhalten. Antwort gibt es auch keine. Mein Vertrauen in die Investion sinkt inzwischen gen Null.

    Marion Stuber Mai 9, 2016

      Thomas Brunner

      Sehr geehrte Frau Stuber,
      wir möchten uns natürlich bei Ihnen für die nichtangekommene bzw. jetzt hier für die verzögerte Kommunikation entschuldigen. Wie gesagt wurde am 28.4. ein Investorennewsletter versendet. Ich habe Ihnen gerade auch nochmal ein Mail mit dem Anhang zukommen lassen. Sollte auch die nicht angekommen sein, bitte ich nochmal um Rückmeldung.

      Viele Grüße,
      Brunner

      Thomas Brunner Mai 10, 2016

    Wolfgang Sipos

    Gibt es mal ein Update – Bilanzen oder Sonstiges? So sollte Crowdfunding nicht funktionieren,… Ich erwarte unaufgeforderte Informationen über die Geschäftsentwicklung und die Lage unseres/meines Investments….

    Wolfgang Sipos September 2, 2017

    steffen marx

    Bin ich ja nicht alleine mit meinen Fragen. Was da los bei euch? Vertrauensbildung schaut anders aus. Sm

    steffen marx Dezember 25, 2017

*

Zusätzliche Info


Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Im Sinne der Risikostreuung sollten möglichst nur Geldbeträge investiert werden, die in näherer Zukunft auch liquide nicht benötigt bzw. zurückerwartet werden. Verantwortlich für sämtliche Inhalte und Angaben auf dieser Seite ist ausschließlich die Emittentin selbst, sie ist Anbieter dieser Vermögensanlage. Seitens des Betreibers der Internet-Dienstleistungsplattform wird keine Haftung für die Richtigkeit und Aktualität der Inhalte übernommen.

Informationen zum Unternehmen

Mitarbeiter: 10
Gegründet: 2011
Beteiligungsform: Substanzgenussrecht
Minimaler Zeichnungsbetrag: 100
Maximaler Zeichnungsbetrag: 10000
Unternehmen: MUNICH DISTILLERS GmbH

Kontakt Information

MUNICH DISTILLERS Occamstraße 2 80802 München

munichdistillers.de

Unternehmensdaten


  • Ismaninger Str. 48, 80634 München, Bayern

Andere Beiträge


Made in Minga

Made in Minga – Die Messe am 27. und 28. Mai 2017 im Löwenbräukeller München

April 24, 2017 By In CONDA-Blog-Post

  Made in Minga ist die Endverbrauchermesse für regionale Produkte aus dem Raum München. Über 70 Aussteller aus den unterschiedlichsten Branchen erwarten Sie mit ihren spannenden, hochwertigen und innovativen Produkten jeglicher Art. Vom kreativen Einzelkämpfer bis zur aufstrebenden Manufaktur, Hauptsache Made in Minga – von Münchnern für Münchner! Die Munich Distillers, die dem einen oder

mehr…

Unternehmensdaten


  • Ismaninger Str. 48, 80634 München, Bayern