Zibibbo: Die Toskana als zweite Station der Kulinarik-Reise

Exklusive und qualitativ hochwertige Lebensmittel erfreuen sich einer hohen Nachfrage. Themen wie Nachhaltigkeit, Authentizität und Herkunft spielen dabei eine immer wichtigere Rolle. Aufgrund der begrenzten Verfügbarkeit dieser Kostbarkeiten im stationären Handel, möchte Zibibbo Menschen den Zugang zu diesen Spezialitäten ermöglichen. Handwerkliche Hersteller werden dabei über den eigenen Onlineshop mit Feinschmeckern verbunden.

Toskana: Malerische Landschaften und kostbare Spezialitäten

Die zweite Region dieser mehrteiligen Blogreihe widmet sich der wohl bekanntesten Region der Toskana, welche aufgrund seiner malerischen Landschaft und zahlreichen Spezialitäten einen weit über die Grenzen Italiens hinaus bekannt ist.

Die simple Küche der Toskana

Wo anderorts in Italien ausgetüftelte Vorspeisen serviert werden, findet man in der Toskana fast überall „antipasto toscano“, bestehend aus von Region zu Region variierenden Schinken- und Wurstspezialitäten, wie Prosciutto und Salami, begleitet von in Essig oder Öl eingelegtem Gemüse, wie Steinpilzen, Wildspargel oder zarten Artischockenherzen. Schon an den Vorspeisen zeigt sich eine Grundtendenz der toskanischen Küche: Sie ist von den Zutaten her simpel, folgt einer bäuerlichen Tradition und ist angepasst an die Landschaft, die in vielen Gebieten auch einfach, karg und einsam ist. Gerade hier trifft sie aber den modernen Zeitgeschmack, denn mit wenigen Grundzutaten und Gewürzen lassen sich einzigartige, schmackhafte Gerichte zaubern.

CONDA Crowdinvesting Zibibbo

Was wäre ein italienisches Essen ohne Wein? Nicht dasselbe! Die Toskana hat diesbezüglich wahrlich viel zu bieten. Denken wir an den ältesten Wein dieser Region, den Chianti, der im Wesentlichen aus den Provinzen Florenz und Siena kommt und durch das rote Siegel mit dem schwarzen Hahn als „Chianti classico“ unverkennbar wird.

CONDA Crowdinvesting Zibibbo

Die dritte Säule der Genuss-Toskana prägt nicht nur die Landschaft, sondern ist auch im universellen Einsatz: das Olivenöl. Große Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht bringen (wie beim Wein) eine hervorragende Qualität. Dabei steckt viel Handarbeit und Know-how in der Pflege und Verarbeitung, um ein hervorragendes Olivenöl zu produzieren. Für die Olivenbauern ist das aber Ehrensache. Ihr Öl ist ein Stück ihrer Identität und mit einem guten Öl, Wein und Brot – pane, olio e vino – kann einem nichts mehr passieren.

CONDA Crowdinvesting Zibibbo

So ergibt der Wechsel von Olivenhainen und Weinbergen, Zypressen, Wäldern und auf den Hügeln thronenden, kleinen malerischen Ortschaften zusammen mit dem typischen Licht des Südens, der flirrenden Hitze in der Mittagszeit und dem Zirpen der Grillen in den weitläufigen Pinienwäldern eine toskanische Wohlfühlmischung, der man sich nur schwer entziehen kann.

Salumi vom Hof der Familie Savigni

CONDA Crowdinvesting Zibibbo

Die Familie Savigni versteht einiges von Fleisch, aber vor allem von ihren Tieren. Mit großer Leidenschaft züchten sie auf ihrem Hof seit über 30 Jahren die uralte toskanische Schweinerasse „Cinta Senese“ und die Sambucana Schweine, eine Kreuzung aus Hausschwein und Wildschwein, dazu noch Hühner sowie Chianina und Piemonteser Rinder. Die Zucht und Pflege der Tiere sind ihnen genauso wichtig, wie die hochwertige Herstellung und Reifung ihrer Wurstwaren. Savigni setzt damit auf die alten Traditionen eines Hofes, wo noch von der Tierhaltung zur Schlachtung alles in den Händen der Familie liegt. In der Zukunft sehen sie die Rückkehr zum Ursprung, die in den authentischen Aromen und der handwerklichen Verarbeitung des Fleisches spürbar und in Salami, Prosciutto, Pancetta und Lardo konserviert wird. Dadurch wird das Handwerk wieder zu einer Herzensangelegenheit und nicht zu einer Produktion. 

Die Geschichte von Wein und Olivenöl

Agricola Fabbriche Palma

CONDA Crowdinvesting Zibibbo

Das Weingut „Agricola Fabbriche Palma“ liegt auf den Hügeln des wunderschönen Valdichiana, eines der ältesten Weinbaugebiete in der Toskana. Zwischen den mittelalterlichen Dörfern Lucignano und Monte San Savino gelegen, entstehen in dem Weingut aufgrund des idealen Bodens der Weinberge und des Mikroklimas der Region edelste Weine aus hochwertigen, traditionellen Rebsorten. Die Sorten Sangiovese, Colorino und Canaiolo werden in der Region schon seit Jahrhunderten angebaut und verleihen den Weinen der Agricola Fabbriche Palma ihren authentischen Geschmack. In Kombination mit internationalen Rebsorten, wie Merlot oder Syrah und der großen Leidenschaft der Familie Palma entstehen erstklassige Weine, die zu den besten des Weinbaugebiets Chianti Colli Senesi Aretini zählen.

Frantoio Pruneti

CONDA Crowdinvesting Zibibbo

Die Ursprünge der Familie „Pruneti“ gehen so weit in der Geschichte zurück, dass es fast unmöglich ist diese nachzuverfolgen. Es scheint als wäre die Familie Pruneti schon immer in der Gegend von San Polo im Chianti zu Hause gewesen. Bereits Mitte des 19. Jahrhunderts beginnt Antonio Pruneti auf dem Familiengrundstück Olivenöl, Weizen, Feigen und Wein anzubauen. Aber erst durch seinen Sohn Girolamobeginnt der Verkauf der angebauten Produkte unter dem Namen der Familie Pruneti. Durch den Anbau der berühmten Schwertlilie wird das Familienunternehmen als „Azienda Agricola Pruneti“ bekannt. Mittlerweile in vierter Generation durch die beiden Brüder Gionni und Paolo geführt, spezialisiert sich das Familienunternehmen Pruneti besonders auf die Produktion erstklassiger Olivenöle. Die Herstellung liegt der Familie bis heute im Blut und wird noch immer mit größter Sorgfalt verfolgt. Durch die langjährige Erfahrung und die tiefe Leidenschaft wird die Geschichte und Tradition der Familie Pruneti weitergeschrieben.


CONDA NEWS

Beitrag von

CONDA NEWS

in CONDA-Blog-Post


*